Neuapostolische Kirche ist Mitglied im Ökumenischen Rat

11.10.2017

Die Neuapostolische Kirche Berlin-Brandenburg ist Mitglied im Ökumenischen Rat der Kirchen Berlin Brandenburg (ÖRBB), das haben mehr als zwei Drittel der Ratsmitglieder am Montag, 9. Oktober 2017, entschieden. "Damit sind unsere Bemühungen um ökumenische Annäherung künftig noch deutlicher erkennbar", so Bezirksapostel Wolfgang Nadolny in einer ersten Reaktion. Der Aufnahme als assoziiertes Mitglied waren seit rund einem Jahr Konsultationen zwischen der NAK und dem ÖRBB vorausgegangen. In einer Reihe von Gesprächen, die stets von Offenheit und Wertschätzung geprägt waren, konnte die Vorstellung der Neuapostolische Kirche erfolgen und im direkten Dialog ein gegenseitiges Kennenlernen praktiziert werden. Der ÖRBB umfasst nunmehr 32 Mitgliedskirchen.

Im Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg arbeiten Kirchen und kirchliche Gemeinschaften in Berlin und Brandenburg zusammen, die den Herrn Jesus Christus gemäß der Heiligen Schrift als Gott und Heiland bekennen. Sie wollen der Gemeinschaft der Kirchen in Zeugnis und Dienst Gestalt geben sowie die Einheit der Gemeinde Jesu Christi sichtbar werden lassen und suchen zu erfüllen, wozu sie berufen sind, zur Ehre Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Bezirksapostel Nadolny wird die Gemeinden in Kürze per Rundschreiben informieren.

Kategorie: Gebietskirche