Nachwuchsorchester beendet Orchesterfahrt in Zepernick

08.11.2017
Ein Gruppenfoto muss sein!

Ein Gruppenfoto muss sein!

"Ins Wasser fällt ein Stein" - wird am Nachmittag im Gottesdienst aufgegriffen.

"Ins Wasser fällt ein Stein" - wird am Nachmittag im Gottesdienst aufgegriffen.

Im Probenraum

Im Probenraum

Das Nachwuchsorchester umrahmt

Das Nachwuchsorchester umrahmt

den Gottesdienst in Zepernick.

den Gottesdienst in Zepernick.

Zirka 30 junge Musiker des Nachwuchsorchesters der Gebietskirche waren von Freitag, 20. Oktober bis zum darauffolgenden Sonntag auf Orchesterfahrt. Neben einigen Proben für den Abschlussgottesdienst am Sonntag stand auch jede Menge Spaß und Spiel auf dem Programm. Ein Teilnehmer berichtet:

"Der Titel '... und lasst uns fröhlich sein' aus ihrem Repertoire beschreibt sehr gut die Stimmung bei den zirka 30 jungen Mitgliedern des Nachwuchsorchesters, als sie sich am Freitag in der Jugendherberge am Wandlitzsee zu einem Probenwochenende mit ihren Dirigenten Stephan Witzke, Christine Arndt und Cornelia Rahn trafen. Nach der Zimmeraufteilung und dem gemeinsamen Abendbrot ging es dann auch schon mit der ersten Probe los.

Am Samstagmorgen folgten Registerproben. Die Zeit nach dem Mittagessen nutzten die Mitglieder zum gemeinsamen Spielen, um sich dann zu Fuß auf den Weg in das nahe gelegene "Barnim Panorama" zu machen. Hier erfuhren sie bei einer Führung etwas über die Entstehung und Besiedlung des Gebietes um den Wandlitzsee und das frühere Bauernleben. Im Anschluss daran tobten sich die großen und kleinen Mitglieder auf dem dazugehörigen Naturpfad auf der Suche nach den dort versteckten "Tieren" aus. Einer gemeinsamen Chorprobe folgte das Abendbrot und danach wiederum eine Orchesterprobe. Sonntagvormittag hieß es: packen. Dann ging es los. In einem Bus fuhr das Orchester in die erst vor kurzem eingeweihte Kirche von Zepernick, um den Gottesdienstes musikalisch zu umrahmen."

Den Gottesdienst feierte Bischof Harald Bias mit der Gemeinde. Grundlage war das bekannte Jesuwort "Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen." (Matt. 6,33) Reich Gottes sei, so führte er aus, überall dort, "wo sich Menschen von Gott regieren lassen". Das könne man heute noch nicht verstehen, doch "Gott schafft Zugang zu seinem Reich, wenn wir es unbedingt wollen", so der Bischof weiter. Dieser Zugang sei durch Gebet, Verinnerlichung und auch Bibel lesen möglich. Dabei solle man auf keinen Fall resignieren: "Gott kriegt das auch mit uns hin!" Das Orchester spielte zum Gottesdienst unter anderem "Schenk deinen Frieden" und "Seliger Friede, köstliche Gab". Nach dem Gottesdienst begleitete das Orchester noch die Gemeinde mit "Ich bete an die Macht der Liebe", bevor es mit "Kommt stimmt doch mit uns ein und lasst uns fröhlich sein" und "Look at the World" von John Rutter schloss.

Text: PK/jel
Fotos: CA/jel

Kategorie: Bezirk Berlin-Brandenburg-Nord, Gemeinde Zepernick, Gebietskirche, Kinder, Jugend, Musik, Orchester