Musikalischer Start ins neue Jahr

18.01.2016
Fürstenwalde lud zum Neujahrskonzert

Fürstenwalde lud zum Neujahrskonzert

Am 1. Januar 2016 veranstaltete die Neuapostolische Kirche in Fürstenwalde ab 17 Uhr ein Neujahrskonzert.

Sven Groß führte durch das Programm und stellte die einzelnen Musikdarbietungen vor. Alle Beiträge rankten sich um den Gedanken „Eins nur, ach eines hätte ich gern“ aus dem Lied „Der Herr ist mein Licht“. Neben dem gemischten Chor wirkten eine Instrumentalgruppe, Christine Lüdecke mit „Panis Angelicus“, Agnes Lampe (Klavier) mit einem Auszug aus den Kinderszenen von Robert Schumann, der Männerchor, der Frauenchor und ein Junger Chor mit. Dieser Junge Chor hatte sich innerhalb der Gemeinde neu formiert, auch wenn „mit „jung“ nicht unbedingt der Altersdurchschnitt gemeint ist“, wie Sven Groß erläuterte. Nach dem Abschlussgebet erklang „Von guten Mächten treu und still umgeben“ von Dietrich Bonhoeffer, gesungen von allen Anwesenden. Es vermittelte die Gewissheit, dass „Gott mit uns ist: am Abend und am Morgen - und ganz gewiss an jedem neuen Tag“. Im Anschluss konnten die Anwesenden ihren Gebetswunsch für das neue Jahr auf einer Tafel im Foyer veröffentlichen.

Text: ED/AK
Fotos: UL

Kategorie: Bezirk Frankfurt (Oder), Gemeinde Fürstenwalde, kurznotiert, Musik