Letzte Konfirmandenstunde im Kirchenbezirk Berlin-Süd

28.04.2017
Die Konfirmanden gestalten den Abend

Die Konfirmanden gestalten den Abend

Fragen ans "Publikum"

Fragen ans "Publikum"

Familie und Gemeindemitglieder sind mit dabei

Familie und Gemeindemitglieder sind mit dabei

Bezirksvorsteher Christian Mallek berichtet: "In diesem Jahr gibt es nur sechs Konfirmanden im Bezirk Süd. Das war vor zwölf Monaten der Anlass, den Konfirmandenunterricht erstmalig auf Bezirks- und nicht mehr auf Gemeindeebene durchzuführen. Ein voller Erfolg, wie sich an der Zufriedenheit der Konfirmanden und auch ihren Lehrern ablesen ließ.

Am Donnerstag, dem 27. April 2017 fand nun die letzte gemeinsame Konfirmandenstunde statt, zu der neben den Eltern und Familien auch alle interessierten Gemeindemitglieder des Bezirks und deren Gäste eingeladen waren. Nach einleitenden Worten der beiden Konfirmandenlehrer, führten die Konfirmanden durch das Programm und präsentierten ihre Gedanken zum Thema "Beständigkeit". Heutzutage sei vieles Veränderungen unterworfen. Jesus forderte auf, in geistigen Dingen beständig zu bleiben. Dies setzten die ersten Christen auch in Bedrängnis um. "Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet", ist in der Apostelgeschichte zu lesen (Apg 2,42).

Bei der Präsentation kamen neben Technik und plastischen Gegenständen auch die Zuschauer zum Zuge, die in manche Fragen einbezogen wurden. So war es eine sehr kurzweilige und interessante Abschlussstunde, die den Konfirmanden aufgrund ihrer eigenen Präsentation sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird."

Text/Fotos: CM

Kategorie: Bezirk Berlin-Süd, Kinder, kurznotiert